Spangenberg - von Kaltenbach nach Schnellrode

 

Impressionen   |   Karte

 

X8 Teilstrecke 3 - "Tier - Mensch - Umwelt"

 

Spangenberg liegt eingebettet in dicht bewaldete Höhenzüge. Die Ritter von Treffurt legten an der wichtigen Handelsstrasse durch die langen Hessen im 13. Jahrhundert die Feste Spangenberg an. Im 14. Jahrhundert erwarben die Landgrafen von Hessen Burg, Stadt und Amt. Unter Otto dem Schütz wurde die Burg zum Jagdschloss erweitert und ausgebaut. Der Landgraf „pflegte das edle Waidwerk mit Meute und Pferd, Hifthorn, Armbrust und Saufeder“. Mit seinem Burggraben, der hölzernen Zugbrücke und den Torhäusern entspricht das Schloss ganz den Vorstellungen von einer alten Burganlage, beherbergt aber heute auch ein stilvolles Hotel. Dessen internationale, leichte Küche bietet als traditionelle Spezialität Wildgerichte an.

Die Geschichte der Menschen lässt sich nicht von der Geschichte der Landschaft trennen. Auch das Verhältnis des Menschen zum Tier ist von elementaren Verbindungen geprägt. Die Dreiheit von Tier, Mensch und Umwelt als zentrales kulturhistorisches Spannungsfeld ist deshalb hier ein Schwerpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung und Gestaltung am Wanderweg, der über längere Strecken durch wald- und wildreiche Gebiete führt.

 

 

Werke

 

Thorsten von Mackensen, Kaufungen
»Wasser–Mann – vom Brühbach«

 

Ort: Kaltenbach

Reinhold Gabriel, Malsfeld
»Bewegte Luft Ein – Klang Welchen Weg nahm er?«

 

Ort: Kaltenbach

Klasse G2c der Gesamtschule Spangenberg, Leiterinnen: Dorothee Weisel-Müller und Ulrike Larenz-Gründel, Spangenberg
»Handlauf der Zukunft«

 

Ort: Elbersdorf

Petr Vrána, Tschechien
»Keltischer Mondkalender«

 

Ort: Elbersdorf

Karin L. Adam und Sandrino Sandinista Sander, Spangenberg
»Spangenberg - Ursprung - Entwicklung«

 

Ort: Schloss Spangenberg

Jörg Götzfried, Kassel
»Home / Heima(r)t«

 

Ort: Spangenberg

Hans Spangenberg, Emmerich
»Roots«

 

Ort: Spangenberg

Ewald Rumpf, Remsfeld
»Krodil – Gradil – Gradit - Granit«

 

Ort: Spangenberg

Peter Paul Medzech, Minden
»2 lives«

 

Ort: Spangenberg

Gerhard Rambach, Hermann Berg, Spangenberg, Alta/Norwegen
»Ur - Zeit – Schritte I«

 

Ort: Spangenberg

Kunstkurs der Klassen H 8a/b der Gesamtschule Spangenberg, Leiterin: Ulrike Larenz-Gründel, Spangenberg
»Augen - Blicke II«

 

Ort: Schnellrode

Halvor Machmor, Borken-Stolzenbach
»Baumbuch«

 

Ort: Schnellrode

Karin Lina Adam, Spangenberg
»Maistrommeln für Tiere und Menschen IV«

 

Ort: Schnellrode

Beate Birkigt-Quentin, Göttingen
»Landschaftspendel«

 

Ort: Schnellrode

Heide Nonnenmacher, Stuttgart
»Wachende«

 

Ort: Schnellrode

Karl-Heinz Bieda, Eschwege
»Zuneigung«

 

Ort: Schnellrode

Dieter Utermöhlen, Herzberg
»Basic Instincts«

 

Ort: Schnellrode

Maik Miol, Polen
»Befreiung der Phantasie«

 

Ort: Schnellrode

Gerhard Rambach, Hermann Berg, Spangenberg, Alta/Norwegen
»Ur - Zeit – Schritte II«

 

Ort: Schnellrode

Karin Lina Adam, Spangenberg
»Maistrommeln für Tiere und Menschen V«

 

Ort: Schnellrode

Oliver Olthoff, Corian Siedentopf , Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst, Fakultät Gestaltung, Hildesheim
»Die große Aufgabe«

 

Ort: Kaltenbach

Nach oben   |   Drucken
© Copyright Ars Natura Stiftung